Bauherrenhaftpflicht zwingend notwendig

Da bereits ein kleiner Unfall die Finanzierung gefährdet, sind Bauversicherungen unerlässlich. Am wichtigsten ist die Bauherrenversicherung. Sie schützt Sie vor privatrechtlichen Schadensersatzforderungen. Die Bauleistungsversicherung ersetzt eventuelle Schäden, die während des Baus eintreten können.

Haftungsfalle Baustelle

Als Bauherr sind Sie verpflichtet, sich in regelmäßigen Abständen davon zu überzeugen, dass es nicht zu offensichtlichen Schadenspotentialen auf der Baustelle kommt. Kommen Sie dem nicht nach oder übersehen Sie eine Schadensquelle und es kommt zu einem Schaden, so müssen Sie ohne eine umfassende Absicherung mit Ihrem gesamten Vermögen haften.

Eine Bauherrenhaftpflichtversicherung bietet Schutz bei:

    Personen & Sachschaden
    Unberechtigten Schadenansprüchen
    Verletzung spielender Kinder
    Neubau & Umbau

 

Schutz auch schon vor Baubeginn

Die Bauherrenhaftpflicht schützt Sie nicht nur in der Bauphase, sondern bereits dann, wenn die eigentlichen Baumaßnahmen noch nicht begonnen haben. Stürzt jemand auf dem Gelände, werden Sachen beschädigt oder ein Mensch verletzt, so zahlt die Bauherrenhaftpflicht die entstehenden Kosten. Da gerade Personenschäden sehr hohe und langwierige Kosten verursachen können, deckt eine gute Bauherrenhaftpflicht Schäden in Höhe von mindestens zwei bis drei Millionen Euro ab.

Hier unser Bauherrenhaftpflicht Vergleich:

Nicht alle unsere Angebote sind öffentlich dargestellt. Sollten Sie also hier Ihren Wunschtarif nicht finden, oder haben Sie Fragen zu unserem Bauherrenhaftpflicht Vergleich, dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir beraten Sie gerne!

Folgendes könnte Sie auch interessieren: