Was ist eine Risikolebensversicherung?

Eine Risikolebensversicherung ist ein reiner Todesfallschutz, kein Sparvertrag. Im Todesfall wird die Versicherungssumme an den im Vertrag genannten Hinterbliebenen ausbezahlt. Der Schutz ist vor allem wichtig für Kinder, wenn Vater oder Mutter etwas zustößt. Ebenso eignet sich diese Form der Versicherung zur Absicherung von Geschäftspartner.

Eine Risikolebensversicherung (kurz auch: RLV) gewährleistet den Angehörigen im Todesfall eine finanzielle Unterstützung. Das bedeutet: Verstirbt der Versicherungsnehmer, so erhalten die Begünstigten die vereinbarte Versicherungssumme ausgezahlt. Wer durch eine Todesfallversicherung begünstigt wird, entscheidet der Versicherungsnehmer.

Nicht zu verwechseln mit einer Kapitallebensversicherung

Diese bietet zwar auch einen Hinterbliebenenschutz. Allerdings wird gleichzeitig Kapital für die Altersvorsorge aufgebaut. Daher ist eine kapitalbildende Lebensversicherung deutlich teurer als ein reiner Todesfallschutz.

Vorteile unseres Risikolebensversicherung Vergleich:

    Gemeinsame Erarbeitung der Absicherungshöhe
    Umfangreiche Gesundheitsprüfung
    Einbeziehung besonderer Risiken (Gefährliche Sportarten, Gefahren im Beruf etc.)
    Bestes Preis-/Leistungsverhältnis
    Begleitung im Leistungsfall

 

Hier unser Risikolebensversicherung Vergleich:

Bestimmte Hobbys und Ihre Gesundheitshistorie können sich auf die Beitragshöhe auswirken, welche mit einem Berechnungsprogramm nur schwer zu erfassen sind. Nutzen Sie einen Vergleich daher nur als eine Vorab-Informationsquelle.

 
 

Sie möchten sich, Ihre Familie oder Geschäftsparter mit einer Risikolebensversicherung finanziell absichern, haben noch offene Fragen oder brauchen weitere Informationen, dann nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wir beraten Sie gerne!

Folgendes könnte Sie auch interessieren: